Dein LH³

ab 19. Januar 2022, 12 Uhr

Eintritt frei

Online: www.gedankenspruenge-podcast.de

Podcast GEDANKENSPRÜNGE - Folge 9: „Bewahren“

Ein Pathologe, eine Musikwissenschaftlerin, ein Hydrologe und ein Bibliothekar: Sie alle sind „Bewahrer“ auf die ein oder andere Weise. Doch was bewahren sie? Wie? Und warum? Kann man heute überhaupt schon entscheiden, was morgen von Wert sein wird? Oder geht es vielmehr darum, der Vergänglichkeit ein „Schnippchen zu schlagen“? Das „Bewahren“ steht im Mittelpunkt der neuen Folge der „Gedankensprünge“.

Diplom-Bibliothekar Gerald Schleiwies ist ganz offensichtlich ein Bewahrer von Beruf: Als Bereichsleiter der Lübecker Stadtbibliothek trägt er für den Erhalt der historischen Buchbestände in der 400 Jahre alten Institution Sorge. Wie aber sieht es mit immateriellen Kulturgütern aus, z.B. der Musik? Mit der Musikwissenschaftlerin Prof. Dr. Christiane Tewinkel (MHL) sprechen wir über musikalische Traditionen, historische Aufführungspraxis sowie Fluch und Segen der Musikaufzeichnung. Aufzeichnungen sind unerlässlich für Prof. Dr. Sven Perner, dem Direktor des Instituts für Pathologie der Universität zu Lübeck. Sein Schwerpunkt ist die translationale Tumorforschung: Er sorgt dafür, dass die gesammelten Forschungsergebnisse in der Gesundheitsversorgung umgesetzt und angewendet werden können. Gesundheit ist auch ein wichtiges Stichwort für Prof. Dr. Christoph Külls (TH). Als Wasserwissenschaftler arbeitet er seit 25 Jahren international an der Verteilung und Verfügbarkeit von Wasser, einer Ressource, die besonders im Angesicht des Klimawandels immer bewahrenswerter wird.

Unter der Moderation von Vivian Upmann, Pressesprecherin der Universität zu Lübeck, beleuchtet der Podcast von Lübeck hoch 3 einmal monatlich Themen der Forschung, Kultur und Gesellschaft. Geladen sind jeweils Vertreter*innen der drei am Projekt beteiligten Hochschulen (Musikhochschule Lübeck, Technische Hochschule Lübeck und Universität zu Lübeck) und je nach Thema ein*e Expert*in als Gast.

Der Podcast steht über die Website www.gedankenspruenge-podcast.de und alle gängigen Plattformen zum Abruf bereit. Die 45-minütigen Folgen gehen jeweils mittwochs zur Monatsmitte um 12 Uhr online. Mit dem Thema „Bewahren“ geht am 19. Januar der Themenkomplex „Echt wahr!“ in die vierte Runde.

Wissenstransfer, wechselseitiger Dialog und neue Ideen – dafür steht Lübeck hoch 3. Den eigenen Podcast sehen die Initiatorinnen und Vertreter der drei Hochschulen als wichtigen Baustein, um den Diskurs mit der Gesellschaft über Wissenschaft und Kultur anzuregen.

www.gedankenspruenge-podcast.de



Die Diskussionsrunde in Folge 9:

Der Wasserwissenschaftler (Hydrologe) Prof. Dr. Christoph Külls arbeitet seit 25 Jahren international zur Verteilung und Verfügbarkeit von Wasser. Er hat zum Grundwasser der Kalahari in Namibia promoviert und sich mit der Neubildung von Grundwasser im Mittelmeerraum, in Brasilien, in Zentralafrika und im Nahen Osten befasst. Er forscht zur Qualität und den Eigenschaften von Wasser und ist Autor eines internationalen Lehrbuches, das die Markierstoffe im Wasser behandelt, mit denen wir Alter, Herkunft und Wege des Wassers verfolgen können. Mit seinem Team betreibt Christoph Külls den Wasserpfad.de, auf dem Studierende und Lübecker*innen den Spuren des Wassers in Lübecks Umgebung folgen können.

Prof. Dr. Sven Perner ist seit 2015 Direktor des Instituts für Pathologie der Universität zu Lübeck. Der Fokus seiner wissenschaftlichen Arbeit liegt auf der translationalen Tumorforschung. „Translational“: Das bedeutet die Umsetzung von Forschungsergebnissen in der Gesundheitsversorgung. Weitere Schwerpunkte seiner Arbeit sind die molekulare Pathogenese, also die Entstehung und Entwicklung einer Krankheit, und die Genetik solider Tumore mit Fokus auf dem Prostatakarzinom sowie auf Karzinomen der Lunge und der Atemwege.

Prof. Dr. Christiane Tewinkel studierte Schulmusik sowie Germanistik und Anglistik in Freiburg. 2002 promovierte sie an der Universität Würzburg. Nach Stationen in Leipzig, Berlin und Berkeley habilitierte sie sich 2014 an der Universität der Künste Berlin mit einer Arbeit zur Wissensgeschichte der Musik im 20. Jahrhundert. Von 2016 bis 2020 war Christiane Tewinkel lecturer in musicology an der Barenboim-Said Akademie Berlin. Seit Oktober 2021 ist sie Professorin für Musikwissenschaft an der Musikhochschule Lübeck. Hier übernimmt sie u.a. die Leitung eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projektes zu transatlantischen Beziehungen im Musikleben um 1900.

Der Diplom-Bibliothekar Gerald Schleiwies leitet seit Beginn des Jahres 2021 die Stadtbibliothek der Hansestadt Lübeck. Nach einer Lehre zur Verwaltungsfachkraft in Oststeinbek studierte der gebürtige Büchener Bibliothekswesen an der heutigen Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg. Daran schloss er ein Master-Studium in Library and Information Science an der Technischen Hochschule Köln an. Zuletzt hat Gerald Schleiwies die Stadtbibliothek Saarbrücken geleitet, davor war er in Salzgitter, Frechen bei Köln, in Einbeck, Bottrop und Reinbek tätig.

Die Moderatorin Vivian Upmann ist seit Beginn des Jahres 2021 Pressesprecherin der Universität zu Lübeck und Leiterin des Referats Kommunikation. Als erfahrene Nachrichtenjournalistin, TV-Korrespondentin und Journalismus-Dozentin hat Vivian Upmann in den vergangenen Jahren ihrer Berufstätigkeit ein ausgeprägtes Gespür für gute Geschichten ausbilden können. Dem Mikrofon ist sie treu geblieben und sie moderiert heute vor allem Veranstaltungen mit den Schwerpunkten Wissenschaft, Politik und Digitales. Die Podcast-Moderation liegt ihr besonders am Herzen, „weil spannende Gespräche mit Expertinnen und Experten aus so unterschiedlichen Bereichen entstehen können.“