Dein LH³

ab 13. Oktober 2021, 12 Uhr

Eintritt frei

Online: www.gedankenspruenge-podcast.de

Podcast GEDANKENSPRÜNGE - Folge 6: „Wahrnehmung“

Alles eine Frage der Wahrnehmung? Diese ist schon laut Definition subjektiv. Wieviel „wahr“ steckt also in dem Prozess der Informationsgewinnung und -verarbeitung? Die ersten fünf Folgen unseres Podcasts haben je einen menschlichen Sinn in den Fokus gerückt. Die sechste Folge widmet sich nun Besonderheiten wie zum Beispiel der Sinnesvermischung oder der Kommunikation des Waldes. Gleichzeitig bildet Folge 6 auch den Übergang zum nächsten Themenblock „Echt wahr!“.

„Normal“ gibt es in ihrem Wortschatz nicht: Die Psychiaterin und Psychotherapeutin Prof. Dr. Rebekka Lencer von der Universität zu Lübeck kann erklären, warum Sinneseindrücke sich vermischen und welche Erkrankungen zu Wahrnehmungsveränderungen führen können. Auch die Bedürfnisse von Patientinnen und Patienten im Kontext des „Gesundheitsbaus“ sind individuell sehr verschieden. Wie Farbkonzepte dennoch stimmig angepasst werden können, weiß der Architekt Prof. Stefan Wehrig aus dem Bereich Bauwesen der TH Lübeck. Knut Sturm fühlt sich im Wald besonders wohl. Als Bereichsleiter des Stadtwaldes Lübeck kennt er jeden Baum und kann auch die Sprache der Pflanzen verstehen. Datensätze erlebbar zu machen – darauf hat sich Prof. Franz Danksagmüller spezialisiert. Der Komponist und Organist von der Musikhochschule Lübeck muss sich auf das Zusammenspiel vieler seiner Sinne verlassen können und fordert sein Publikum auch gern einmal mit ungewöhnlichen Klangerlebnissen heraus.

Unter der Moderation von Vivian Upmann, Pressesprecherin der Universität zu Lübeck, beleuchtet der Podcast von Lübeck hoch 3 einmal monatlich Themen der Forschung, Kultur und Gesellschaft. Geladen sind jeweils Vertreter*innen der drei am Projekt beteiligten Hochschulen (Musikhochschule Lübeck, Technische Hochschule Lübeck und Universität zu Lübeck) und je nach Thema ein*e Expert*in als Gast.

Der Podcast steht über die Website www.gedankenspruenge-podcast.de und alle gängigen Plattformen zum Abruf bereit. Die 45-minütigen Folgen gehen jeweils mittwochs zur Monatsmitte um 12 Uhr online. Die sechste Folge bildet mit dem Thema „Wahrnehmung“ am 13. Oktober den Übergang von den menschlichen Sinnen zum neuen Themenblock „Echt wahr!“: In den kommenden Monaten geht es dann um „Wahrheit“, „Wahrscheinlichkeit“, „Wahrzeichen“ und vieles mehr.

Wissenstransfer, wechselseitiger Dialog und neue Ideen – dafür steht Lübeck hoch 3. Den eigenen Podcast sehen die Initiatorinnen und Vertreter der drei Hochschulen als wichtigen Baustein, um den Diskurs mit der Gesellschaft über Wissenschaft und Kultur anzuregen.

www.gedankenspruenge-podcast.de



Die Diskussionsrunde in Folge 6:

Der Komponist und Organist Prof. Franz Danksagmüller vereint in seinen innovativen Projekten, Kompositionen und Live-Elektronik Performances ein weites künstlerisches Spektrum. Dabei lotet er die Verbindung von historischer und neuer Musik, von klassischen Klangkörpern und neuesten elektronischen Instrumenten aus. In genreübergreifenden und interdisziplinären Projekten arbeitet er mit Wissenschaftlern und unterschiedlichsten Künstlerpersönlichkeiten zusammen. Seit 2005 ist er Professor für Orgel und Improvisation an der Musikhochschule Lübeck sowie seit 2015 Gastprofessor an der Musikhochschule in Xi'an in China und seit 2018 Gastprofessor an der Royal Academy of Music in London.

Prof. Dr. Rebekka Lencer von der Universität zu Lübeck ist Psychiaterin und Psychotherapeutin. An der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie auf dem Campus Lübeck leitet sie als Oberärztin den klinischen Track für Menschen mit Psychoseerfahrungen. Ihr wissenschaftliches Interesse gilt der visuellen Wahrnehmung und der Steuerung von Augenbewegungen. „Normal“ gibt es in ihrem Wortschatz erst einmal nicht –  Rebekka Lencer kann erklären, warum Sinneseindrücke sich vermischen und welche Erkrankungen zu Wahrnehmungsveränderungen führen können.

Knut Sturm studierte Forstwirtschaft und ökologische Umweltsicherung mit Schwerpunkt Landschaftsökologie. Er arbeitete als Sachbearbeiter im niedersächsischen Forstplanungsamt für Waldnaturschutz und war Referent für Waldökologie im Saarländischen Wirtschaftsministerium. Ab 1992 hat er als Inhaber zweier Consultingfirmen Waldmanagementkonzepte und waldökologische Planungsprozesse im In- und Ausland durchgeführt und entwickelt. Seit 2010 ist Knut Sturm Bereichsleiter für den Stadtwald Lübeck und zudem Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats der Naturwald Akademie gGmbH.

Bevor Prof. Stephan Wehrig 2013 die Professur an der TH Lübeck übernahm, leitete er viele Jahre die Entwurfsabteilung in einem großen Architekturbüro. Sein Spezialgebiet: Krankenhausplanung vom Zentralklinikum über Fachkliniken bis zur Spezialklinik. Im Studiengang Architektur an der Technischen Hochschule Lübeck lehrt er „Entwerfen & Konstruieren” (Grundstudium) und im Hauptstudium das Themengebiet „Architektur für das Gesundheitswesen“. Seit 2020 ist Stephan Wehrig Dekan des Fachbereichs Bauwesen.

Die Moderatorin: Vivian Upmann ist seit Beginn des Jahres 2021 Pressesprecherin der Universität zu Lübeck und Leiterin des Referats Kommunikation. Als erfahrene Nachrichtenjournalistin, TV-Korrespondentin und Journalismus-Dozentin hat Vivian Upmann in den vergangenen Jahren ihrer Berufstätigkeit ein ausgeprägtes Gespür für gute Geschichten ausbilden können. Dem Mikrofon ist sie treu geblieben und sie moderiert heute vor allem Veranstaltungen mit den Schwerpunkten Wissenschaft, Politik und Digitales. Auf die Podcast-Moderation freut sie sich insbesondere, „weil spannende Gespräche mit Expertinnen und Experten aus so unterschiedlichen Bereichen entstehen können.“