Dein LH³

ab 15. Juni 2022

Eintritt frei

Online: www.gedankenspruenge-podcast.de

GEDANKENSPRÜNGE - Folge 14: "Nachbar"

Wie gelingt Nachbarschaft? Dieser zentralen Frage gehen in der Folge „Nachbar“ unseres Podcasts „Gedankensprünge“ ein Musiker und Jurist, eine Biologin, ein Soziologe und eine Ethnologin nach. Wie kann Nachbarschaft im musikalischen Bereich gehegt werden? Wie kommunizieren benachbarte Zellen untereinander? Welche Faktoren bedingen das erfolgreiche Zusammenleben in einer Nachbarschaft und wie kann dies dann konkret aussehen? Die 14. Folge des Podcasts „Gedankensprünge“.

Der Musiker und Jurist Rico Gubler ist amtierender Präsident der Musikhochschule Lübeck. Er bringt die ein oder andere Anekdote zum heimatlichen Üben sowie zum Musizieren an der Hochschule mit – einer vergleichsweise kleinen Hochschule mit umso mehr Nachbarn, ob auf institutioneller oder internationaler Ebene. Dieses weitreichende Netzwerk hegt Gubler als Hochschulpräsident und fördert somit das nachbarschaftliche Miteinander besonders. Die Biologin Bärbel Kunze von der Universität zu Lübeck geht das Thema Nachbar im Kern eher kleinteiliger an, teilt ihr Wissen aber in einem umso größeren Rahmen mit Interessierten und insbesondere mit Schulklassen im LoLa (Lübecker offenes Labor), wo diese einen Einblick in die Forschungsarbeit bekommen – und das in der direkten Nachbarschaft. Marcus Menzl, Soziologe der gebauten Umwelt an der Technischen Hochschule Lübeck, plant und erforscht Nachbarschaften, immer in Hinblick auf das Wechselspiel verschiedener Disziplinen wie zum Beispiel der Stadtplanung und dem Bauingenieurwesen. Primär geht es ihm darum, wie Nachbarschaften gelingen und welche Strukturen dafür geschaffen werden müssen. Mit Gesa Hollaender wird eine „gelingende“ Nachbarschaft schon seit Jahren gelebt: Als „Projektkoordinatorin“ an der Luther-Melanchthon Gemeinde in St. Lorenz Süd betreut sie das Projekt „Luther Leuchtet“. Innerhalb dessen werden unterschiedlichste Angebote für die Nachbarn im Stadtteil immer mit dem Ansatz der Mehrgenerationen-Gemeinde und dem Erhalt der Schöpfung organisiert, wie beispielsweise die lebendige Adventszeit und urbanes Gärtnern. Mehr Nachbarschaft geht wirklich nicht!

Unter der Moderation von Johanna Helbing, Kommunikationsreferentin der Technischen Hochschule Lübeck, beleuchtet der Podcast von Lübeck hoch 3 einmal monatlich Themen der Forschung, Kultur und Gesellschaft. Geladen sind jeweils Vertreter*innen der drei am Projekt beteiligten Hochschulen (Musikhochschule Lübeck, Technische Hochschule Lübeck und Universität zu Lübeck) und je nach Thema ein*e Expert*in als Gast.

Der Podcast steht über die Website www.gedankenspruenge-podcast.de und alle gängigen Plattformen zum Abruf bereit. Die Folgen gehen jeweils mittwochs zur Monatsmitte online.

Wissenstransfer, wechselseitiger Dialog und neue Ideen – dafür steht Lübeck hoch 3. Den eigenen Podcast sehen die Initiatorinnen und Vertreter der drei Hochschulen als wichtigen Baustein, um den Diskurs mit der Gesellschaft über Wissenschaft und Kultur anzuregen.

www.gedankenspruenge-podcast.de



Die Diskussionsrunde in Folge 14:

Prof. Rico Gubler bekleidet seit acht Jahren das Präsidentenamt der MHL. Der gelernte Jurist, Saxophonist und Komponist studierte bei international renommierten Professores in Basel, Zürich, Paris und Florenz. Während seines Musikstudiums spezialisierte er sich auf zeitgenössische Musik, freie Improvisation und Live-Elektronische-Aufführungen. Zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen folgten. Neben seinem musikalischen Schaffen absolvierte Rico Gubler ein Jurastudium in Zürich, welches er mit dem Lizenziat II abschloss. Von 2004 bis 2014 unterrichtete er Saxophon und Kammermusik an der Musikhochschule Lugano, von 2010 bis 2014 war er Studiengangsleiter und Mitglied der Leitung der Hochschule für Musik in Basel.

PD Dr. Bärbel Kunze ist bereits seit über 30 Jahren an der Universität zu Lübeck tätig. Die promovierte Diplom-Biologin begann 1979 ihr Biologiestudium an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und promovierte dort im Bereich Tierphysiologie über Genregulation bei einzelligen Wimperntierchen. 1990 kam sie dann ans Institut für Biologie der Universität zu Lübeck und erwarb dort später die Venia legendi für das Fach Biologie mit ihrer Habilitation über die molekulargenetische Charakterisierung eines besonderen Abschnitts auf dem Chromosom 1 der Hausmaus. Seitdem ist Bärbel Kunze aktiv in der Lehre tätig. Eines ihrer Herzensprojekte ist das Lübecker offene Labor (LoLa), das sie vor 20 Jahren aufgebaut hat und heute ein fester Bestandteil der Schülerakademie der Universität zu Lübeck ist. Das LoLa bietet für Schulkassen, BürgerInnen und interessierte Laien ein umfangreiches Kursangebot zu allen Bereichen der modernen Biowissenschaft und Chemie.

Dr. Marcus Menzl ist Professor für die Soziologie der gebauten Umwelt am Fachbereich Bauwesen der TH Lübeck. Er befasst sich mit dem Wechselspiel zwischen Stadtplanung, Architektur, Sozialer Arbeit, Bauingenieurwesen, Immobilienwirtschaft und noch weiteren Faktoren. Vor seiner Tätigkeit an der TH Lübeck war Menzl bei der HafenCity Hamburg GmbH beschäftigt und verantwortete dabei alle Aspekte der sozialen Entwicklung des neuen Stadtteils. Dies beinhaltete u.a. die Planung von sozialer Infrastruktur. Aber auch prozessbezogene Fragen wie Formen der Bürgerbeteiligung, des Aufbaus von lokalen Netzwerken und Vereinen oder der Konfliktklärung gehörten in sein Aufgabenspektrum.

Die Ethnologin Gesa Hollaender kam 2009 über das Mehrgenerationen-Projekt Luther leuchtet der Lutherkirche im Stadtteil St. Lorenz Süd von Hamburg nach Lübeck und zur Kirche. Als Projektleiterin ist sie dort für den Aufbau und die Leitung einer lebendigen Gemeinde- und Nachbarschaftsarbeit für alle Generationen zuständig. Mit derzeit 60 Ehrenamtlichen koordiniert sie die Förderung und Aktivierung der Talente in der Gemeinschaft und erhält somit die Schöpfung auch für die zukünftigen Generationen. Die daraus entwickelten Projekte und Gruppen sind für alle Generationen und sozialen Gruppen offen und beinhalten einen Gospelchor, ein urbanes Gartenprojekt, Mittagsangebote für Einsame und Bedürftige, Senioren-, Erwachsenen- und Kindergruppen, die Lebendige Adventszeit in der gesamten Nachbarschaft, churches for future, Flohmärkte, Mehrgenerationen-Freizeiten, Konzerte und Co.

Die Moderatorin Johanna Helbing ist seit Ende des Jahres 2021 Kommunikationsreferentin an der Technischen Hochschule Lübeck. Sie studierte Europäische Medienkultur an der Bauhaus-Universität in Weimar und Lyon und begleitet den Podcast im Redaktionsteam seit seiner Geburtsstunde im Mai 2021.