Studien-Abschluss-Förderung für Absolvent:innen der LH³-Hochschulen

Die E.W. Kuhlmann-Stiftung unterstützt mit insgesamt 5.000 Euro exklusiv die Absolventinnen und Absolventen der ‚Lübeck hoch 3‘- Hochschulen für die Zeit nach dem Studium. Studierende der Musikhochschule Lübeck, der Technischen Hochschule Lübeck oder der Universität zu Lübeck, die innerhalb des zweiten Halbjahres 2021 das Bachelor- oder Masterstudium erfolgreich abgeschlossen haben, können sich unkompliziert um die Förderung mit dem Titel „Studien-Abschluss-Preis“ bewerben. Dafür müssen sie lediglich ein Formular ausfüllen und nachweisen, dass sie im zweiten Halbjahr des Jahres 2021 ein Bachelor- oder Masterstudium abgeschlossen haben.

 

Nach dem Abschluss eines Studiums beginnt für Absolventinnen und Absolventen häufig eine schwierige Phase. Die BAFöG-Förderung und Stipendien laufen aus, die Studierendenwohnheime müssen verlassen werden. Gerade jetzt können die Graduierten jede finanzielle Unterstützung gebrauchen – sei es für eine Orientierungsphase, für einen Umzug oder auch, um den Freiraum zu haben, sich für weiterführende Studien oder eine akademische Laufbahn zu entscheiden.

Genau hier setzt die Studien-Abschluss-Hilfe der E.W. Kuhlmann-Stiftung an. Mit 500 Euro für einen Bachelor- und 1.000 Euro für einen Masterabschluss können Absolventinnen und Absolventen eine Anerkennung ihrer Leistungen und eine Unterstützung beim Übergang in die nächste Lebensphase erhalten. Dafür müssen sie lediglich ein Formular ausfüllen und nachweisen, dass sie im zweiten Halbjahr des Jahres 2021 eine Bachelor- oder Masterprüfung bestanden haben. Das Antragsformular und Informationen finden sich unter www.studien-abschluss-preis.de

Mit der Auslobung der Studien-Abschluss-Hilfe für Absolventinnen und Absolventen der Lübecker Hochschulen unterstützt die E.W. Kuhlmann-Stiftung gezielt die Initiative „Lübeck hoch 3“ (kurz LH³). Darin haben sich die Musikhochschule Lübeck, die Technische Hochschule Lübeck und die Universität zu Lübeck zusammengetan, um die Bedeutung von Wissenschaft und Kultur für die Gesellschaft sichtbar zu machen und zu stärken.

Die E.W. Kuhlmann-Stiftung wurde 1997 in Hamburg gegründet. Sie versteht die Unterstützung als ein soziales Investment, als "Hilfe zur Selbsthilfe für eine erfolgreiche Zukunft", wie die Stiftung informiert.